Labormessplatz zur Schaltervermessung

PC-gesteuerter Laborarbeitsplatz zur einfachen, benutzerfreundlichen Durchführung von Drehmoment-/Drehwinkel-/Kontaktgabemessungen sowie Zug-/Druckkraft- und Weg-/Kontaktgabemessungen an analogen und buscodierten Schaltern.

Lebensdauertestanlage für Fahrpedale

Anlage zur gleichzeitigen automatischen Lebensdauerprüfung von bis zu vier Fahrpedalen. Auf einer Grundplatte befindet sich die Halterung für die Prüflinge sowie die Betätigungseinheiten. Der Antrieb ist in die Prüfvorrichtung integriert. Zur Gesamtanlage gehört ein Klimaschrank, mit welchem Umgebungstemperaturen von -40°C bis +120°C simuliert werden können.

Lebensdauertest für Höhenstandssensoren

Diese Anlage ermöglicht die automatische Lebensdauerprüfung von gleichzeitig bis zu sieben Höhenstandssensoren. Für ein einfaches handling sind die Prüflingsaufnahmen in der Prüfvorrichtung nebeneinander angeordnet. Ebenfalls im Schutzgehäuse beinhaltet sind alle Betätigungs- und Antriebselemente. Im zugehörigen Klimaschrank können Umgebungstemperaturen von -40 °C bis +120 °C simuliert werden. Die umfangreiche Mess- und Prüftechnik wird in einem separaten Rack untergebracht.

DS03, 3-Achsen-Steuerung für Lebensdauertest

Die Universalsteuerung wird in Verbindung mit einer mechanischen Vorrichtung zur Durchfüh-rung von Lebensdauertests eingesetzt. Die Vorrichtung kann mit bis zu fünf Schaltern bestückt werden. An der Universalsteuerung können über eine Steckerschnittstelle verschiedenste Prüf-vorrichtungen mit bis zu 3 Betätigungsachsen und Positionsrückmeldung betrieben werden.

MP-WIN Lebensdaurtest für Schalter und Sensoren

Automatische Testanlage zur Lebensdauerprüfung von bis zu fünf Lenkstockschaltern oder Lenkwinkelsensoren. Die Anlage besteht aus einer mechanischen Prüfvorrichtung, die über eine 5-Achsen-Steuerung mittels Servoantriebe betätigt wird. Die Mess- und Prüftechnik befindet sich im separaten Schaltschrank.

Lebensdauertest für Lenkmomentensensoren

Automatische Testanlage zur Lebensdauerprüfung von bis zu fünf Lenkmomentensensoren. Die mechanische Bewegung erfolgt über eine 6-Achsen-Steuerung, bei der die Drehung und Torsion der Lenksäule simuliert werden.

Prüfung von Tachosensoren

Die pneumatisch betriebene Anlage wird zur Bandendeprüfung von Tachosensoren auf Hall-Effekt Basis eingesetzt. Zum Prüfumfang gehören Verbauprüfung, Überprüfung der Montagequalität sowie die elektrische Prüfung. Der Abwurf der n.i.O.-Teile in den abschließbaren Behälter wird über eine Gabellichtschranke überwacht. Die Beschickung der Anlage erfolgt manuell durch eine Bedienperson.

Prüfplatz für TCM mit integriertem Lenkwinkelsensor

Die Anlage dient zur manuellen Prüfung von Top-Column-Modulen / Lenkstockschaltermodulen. Die Beschickung der Anlage erfolgt über ein Montageband, welches die Prüflinge auf einem Werkstückträger inklusive eigenem Datenspeicher bereitstellt. Die Anlage besteht aus der Bandstrecke, dem Arbeitstisch inklusive Prüfvorrichtung sowie der unterhalb der Bandstrecke stehenden Steuerungselektronik.

Automatikprüfzelle zur Prüfung von Motorsensoren

Die Anlage dient der vollautomatischen Bandendeprüfung von Kurbel- und Nockenwellen-sensoren auf Hall-Effekt Basis. Verschiedene Prüflingstypen werden automatisch erkannt und geprüft. Die Beschickung der Anlage erfolgt über ein Montageband, welches die Prüflinge automatisch auf einem Werkstückträger inklusive eigenem Datenspeicher bereitstellt.

Vollautomatische Prüflinie für KFZ-Stoßfänger

Die Prüflinie dient der End of Line Prüfung von komplett montierten KFZ-Stoßfängern und ist als letztes Portal vor der Just in Time Versendung an den Endkunden gedacht. Der Bediener dient nur der manuellen Bestückung und Entnahme der Stoßfänger. Die nachfolgende Prüfung läuft vollautomatisch ab. Eingebaute Kameras überprüfen dabei nach Rückmeldung des Fertigungsflusssystems die verbauten Komponenten und Variantenmerkmale. Die anschließende elektronische Prüfung untersucht die verbauten Sensoren und elektronischen Bauteile auf Anwesenheit und deren Funktion.