Jurystufe beim Großen Preis des Mittelstandes erreicht

Bereits das dritte Jahr in Folge haben wir die Jurystufe zum "Großen Preis des Mittelstandes" erreicht.
Petra Hetzel, ehrenamtliche Vertreterin des Oskar-Patzelt Stiftung, überreichte uns feierlich die Urkunde.

„Nachhaltig wirtschaften“  lautet das Motto des Jubiläums-Wettbewerbsjahres 2019. Der vollständig ehrenamtlich organisierte Wettbewerb ist eine Chance und zugleich ein Mittel, um ideelle Wirtschaftsförderung und Regionalmarketing zu verknüpfen.
Die Nominierung zu diesem Wettbewerb erfolgt ausschließlich über Dritte und gilt als Eintrittskarte ins „Netzwerk der Besten“. Denn als einziger Wirtschaftspreis Deutschlands betrachtet der "Große Preis des Mittelstandes" nicht allein Zahlen, Innovationen oder Arbeitsplätze, sondern das Unternehmen als Ganzes und in seiner komplexen Rolle in der Gesellschaft.